Wie bestimme ich die Oxidationszahlen
in einer Verbindung ?

Vier Regeln vereinfachen die Ermittlung
der richtigen
Oxidationszahlen in chemischen Verbindungen:

Wasserstoff hat die Oxidationszahl +I (plus eins!)
Sauerstoff hat die Oxidationszahl -II (minus zwei!)
Metalle haben immer positive Oxidationszahlen (+I bis +VII)
In Verbindungen muss die Summe
der Oxidationszahlen immer 0 ergeben

Beispiele:

+I -II

H2O

+I -I

NaCl

+II +VI -II

CuSO4

Wasser

Natriumchlorid

Kupfersulfat

Berechnung Kupfersulfat

Cu    +II = +2

S     +VI = +6

O -II x 4 = -8
    Summe: = 0

Achtung: Wenn chemische Elemente ungebunden, d.h. frei vorkommen, dann
haben sie immer
die Oxidationszahl 0

Wichtig:
Die Wertigkeit ist praktisch immer identisch mit der Oxidationszahl Ausnahme: Wenn chemische Elemente frei vorkommen !

Beispiele:

ungebundenes Element
Oxidationszahl Wertigkeit
C
0
4

P

0
3 oder 5
S
0
2;4 oder 6

O

0
2