Bedingungen der Verbrennung

1) Brennbarer Stoff

2) Luft bzw. Sauerstoff

3) Erreichen der Entzündungstemperatur

4) Gute Zerteilung des Stoffes
Je feiner die Verteilung des Stoffes,
desto besser die Verbrennung



 

————————————————————————
Versuche, die mit diesem Kennzeichen versehen sind , dürfen nur von fachkundigen

Personen, bzw. unter deren Aufsicht und Anleitung durchgeführt werden !
————————————————————————

 

V 1) * Erklärungen am Textende

Man versuche einen Tonziegel* und ein Stück Magnesiumband* mit der offenen Brennerflamme zu Entzünden...

.......oder wer es sich leisten kann :

Man erhitze einen Bergkristall* und einen Diamanten* mit der blauen Brennerflamme.

V 2)

Stülpe ein Becherglas über eine brennende Kerze. War doch klar oder ....?

 

 

————————————————————————

Versuche, die mit diesem Kennzeichen versehen sind , dürfen nur von fachkundigen

Personen, bzw. unter deren Aufsicht und Anleitung durchgeführt werden !
————————————————————————


V 3) Brandschutzvorkehrungen treffen !

Arbeitsmittel: 4 Porzellanschalen, Glasstab, Stricknadel aus Metall, Abzug, Löschdecke bereithalten - Benzin nicht mit Wasser löschen !!!Gefahrenverordnung beim Umgang mit brennbarer Stoffen beachten !!!!

Versuche nacheinander Wasser, Alkohol, Benzin und Schwefelkohlenstoff (Abzug!) wie folgt zu entzünden:

a) heißer Glasstab
b) glühende Stricknadel
c) offene Flamme

V 4)
Erhitze mit einer Tiegelzange ein Stück Alublech und Alufolie im Brenner. Blase Aluminiumpulver vorsichtig in die Brennerflamme.

* Erklärungen :
Magnesium brennt mit greller Flamme - der Diamant verbrennt ! Diamant ist eine besondere Form des Kohlenstoffes.